Über mich

Freunde der Magie, seid willkommen und gegrüßt auf jener Seite, welche eine gewisse Zeit, auch über meine Wenigkeit berichten wird.

Gesatattet mir, mich euch vorzustellen.

 

Mein Name ist Obradovic Sascha

ich bin ein Sucher und Sammler,

von Tatsachen und der Wahrheit.

 

Zu dem, bin auch ein Freigeist und Freidenker.

 

Und als Letztes, durch meinen Beruf, auch Informatiker. 

 

Ich weis nicht, wie es sich wehrend eurer Existens abgespielt hat, doch mich, haben nie die Lügen enttäuscht, denn auf Lügen, war ich stets gefasst,

sondern immer nur Tatsachen und die Wahrheit.

Durch erworbene Lebenserfahrung, habe ich mitbekommen, dass sich überwiegend mehr Menschen leichter tun, mit einer Lüge zu leben,

als mit der Wahrheit, oder den Tatsachen.

 

Es ist in etwa, mit Rauschgift zu vergleichen, den Konsumenten ist es bewusst,

dass Rauschgift, ihren Körper zerstöhrt und der Konsum, zum Tode führt,

oder führen kann, doch konsumieren, tun sie es trotz dem weiterhin.

 

So ergeht es Menschen auch, wenn es um ihrer Religion geht, Politik, Sexualität, Ernährung und Beruf.

 

Zu all diesen Themen, werde ich, noch auf verschiedenen Seiten zurückkommen

und mich dazu, wesentlich genauer äußern.

Ein Thema, zu welchem ich mich aber hier äußern möchte, ist dass Thema,

über den Klimawandel.

 

Denn durch mein Gedankengut, lernt ihr mich, am besten kennen.

 

Seit über 20 Jahre schon, muss ich mir diesen Schwachsinn, über den Klimawandel anhören!

 

Ich bitte euch, meine Freunde der Magie, wenn einer für die Natur und ihren 

Schutz steht, dann bin ich es.

 

Es werden uns, aus Gründen dieses Klimawandels, Katastrophen voraus,

oder herbei beschworen, die irgend welche NASA, oder anderweitige Wissenschaftler, wieder und wieder, über die Medien prophezeien.

 

Nur Eines, vergessen die Medien immer wieder dabei, uns preiszugeben,

welche Wissenschaftler und wie lauten denn, deren Namen?!

 

Dies aber, erinnert mich wieder an den Hit, von Joachim Witt und

Peter Heppner WANN KOMMT DIE FLUT?! Aus dem Jahre 1998.

 

Ein düsteres Lied und schon damals, dachte ich mir, hört doch auf,

mit solch einem Schwachsinn!

 

Kurz darauf, stand der halbe Osten unter Wasser und ich dachte mir dabei,

na Herr Witt und Heppner, beatwortet dies, nun eure Frage?

 

Was auch noch auffällig ist, dass dieser Klimawandel, die gesamte Zeit,

seit dem er in den Medien herum spukt, nur als negativ angesehen wird

und nur negatives, an den Tag bringen soll.

 

Spätesten hier Freunde, sollten bei euch, die Glocken klingeln,

ein Naturphenomen, zu welchem auch ein Klimawandel gehört,

ist niemals einseitig, sondern besitzt,

immer zwei Seiten.

 

Eine positive und eine negative Seite, warum bringt man aber, seit über 20

Jahren, wenn es um den Kliemawandel geht, nur den negativen Aspekt,

in den Vordergrund?

 

Es ist ganz einfach, irgend jemand, will dass ihr alle, permanent ängstlich

und unsicher seid.

 

Denn in solch einem Zustand, kann man euch, am besten manipulieren.

Etwa alle 1000, bis 12000 Jahre, sind auf unserer Erde, veränderte Klimaverhältnisse entstanden.

 

Unterschiedliche Menschen, Tiere

und Pflanzen, starben dabei aus.

 

NA UND!! Es entstand aber,

auch wieder neues Leben! 

 

Und dies, hat auch Heute noch, weder mit unserer Industrie zu tun, noch mit den Abgasen fosiler Brennstoffe.

 

Sondern einzig und allein, mit dem kosmischen Kreis, welcher sich in etwa,

alle 24000 Jahre wiederholt.

 

Innerhalb dieser 24000 Jahren, gibt es Zeiten, wo es mehr, oder weniger, katastrophal zugeht, daher kommt es bei den Menschen an, zu welchem

Zeitpunkt, sie gerade auf die Welt kommen, sollten einige Pech haben,

so werden sie nicht all zulange, dass Privileg haben, alt zu werden. 

Aus Urwäldern, wurden Wüsten und umgekehrt, doch gelebt, wurde trotz dem,

bis in die heutige Zeit.

 

Ich werde nun, zu euch ganz ehrlich und objektiv sein, wie es sich seit Anbeginn

der Zeit, in solchen Situationen abgespielt hatte.

 

Der einzige Unterschied dabei, zu früher, wird dass Ausmaß, einer solchen

Katastrophe sein. 

 

Nicht einmal amerikanische Filme, könnten euch, nur im Ansatz, davon eine Vorstellung geben.

Zunächst kommt es auf die

Katastrophe an, welche uns erwartet.

 

Gehen wir doch aber mal,

vom Worst Case aus.

 

Wenn etwa 7 Milliarden Menschen,

keine Nahrung mehr haben.

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Obradovic Sascha

Diese Homepage wurde mit 1&1 IONOS MyWebsite erstellt.