Aktuelles     

                                             

                                              Co Vid2 - 19 

 

Freunde der Magie, ist es nicht paradox? Da buttert die Menschheit, Milliarden an

Gelder in Waffensysteme, um sich gegenseitig, umzubringen und zu vernichten.

 

Und dann kommt ein kleiner Virus, dem diese ah so hochgerüstete Gesellschaft, Nichts entgegen zu setzen hat jaawohl.

 

Haa! Auf diesen Feind, ward ihr wohl nicht vorbereitet, man hört zur Zeit,

Nichts über Kriege, oder Terror, nur Corona, ist von nun an,

in aller Munde.

 

Ob wir, egal im welchem Land, auf so Etwas, vorbereitet sind, oder sein könnten,

stellt sich nun, die Frage?

 

Nein sind wir nicht! Noch werden wir, es jemals sein, egal was man euch,

zu sagen pflegt, es enspricht nicht der Wahrheit.

 

Auf so Etwas, kann man nicht vorbereitet sein, es zu behaupten, ist anmaßend

und überheblich.

 

Einen wirklich wirksamen Impfstoff, oder Medikament, welches als Beispiel,

HIV heilen kann, hat man selbst nach 38 Jahren, noch nicht gefunden,

glaubt ihr wirklich, dass ihr ab dem kommenden Jahr, auf einen Imfstoff,

gegen Co Vid2 - 19 rechnen könnt?

 

Ich nicht.

 

Wir werden in Zukunft, mit diesem Virus leben müssen, wie wir es,

seit 38 Jahren, mit HIV tun.

 

Ihr könnt es mir glauben, oder auch nicht, jede Krebserkrankung,

hat eine virale Ursache, oder Hintergrund.

 

Haben wir dadurch den Krebs in den Griff bekommen? Nein, weil seit Jahrzehnten,

unsere Mitmenschen, immer noch an Krebs erkranken, oder auch sterben.

 

Doch nicht jeder Mensch, welcher diese Viren in sich trägt, welche für Krebs

verantwortlich sind, erkrankt auch an Krebs.

 

Genau wie bei HIV, nicht jeder der positiv auf HIV getestet wurde, wird an HIV,

tödlich erkranken, doch Sie, oder Er, werden dieses Virus, ein Lebenlang,

mit sich tragen und im schlimmsten Falle übertragen.

 

Bis ein wirksames Medikament, dem HIV Virus, Einhalt gebietet, von Impfungen,

halte ich persönlich, nicht fiel, es ist eine Geldmacherei, wei eine Impfung,

zeitlich begrenzt ist und immer wieder wiederholt werden muss.

 

Tja und die selbe Prozedur, erleben wir, bei Co Vid2 - 19, jeder kann dieses

Virus erhalten, oder weitergeben, doch es bedeutet nicht, dass jeder,

daran auch erkrankt oder, zu Tode kommt.

 

Wie tödlich dieses Virus sein wird, werden wir erst in 2 bis 3 Jahren wissen,

denn die Pandemie, hat erst angefangen, bevor es besser sein wird,

wird es noch schlimmer werden, auch wenn ihr mir dies,

nicht glaubt wollt.

 

Denn nun, liegt dass Virus, nur auf der Lauer, bis der Herbst und Winter kommen,

wenn dann die gripalen Infekte losgehen, werden wir nicht wissen,

ob jemand nur erkeltet ist, oder an Co Vid2 19 leidet.

 

So war es auch, zu Anfang des zwanzigsten Jahrhunderts, als die TBC grassierte,

solange der Patient, nicht Blut gehustet hat, war der Erkrankte, nicht ansteckend,

hatte Er aber Blut gehustet, galt die TBC, als offen und von da an,

für Menschen, in unmittelbarer Umgebung ansteckend.

 

Heute ist die TBC heilbar, doch vor 100 Jahren, fielen der TBC einige, zum Opfer

und genau so, wird unsere Situation, mit Co Vid-2 19 sein.

 

 

Wie gefährlich ist dieser Virus?

 

Freunde der Magie, eines kann ich euch sagen, verdammt gefährlich,

wenn die Mächtigen der Wellt, sich jetzt schon, ins Höschen machen,

aber eben nicht für jeden.

 

Diese Szenerie, kennen wir doch, aus den Neunzigern, da gab es doch,

diesen Film OUTBREAK.

 

Hier ging es um eine Kleinstadt, wo eine tödliche Ebolavirusmutation,

über einen Tierhändler, eingeschlept wurde und sich rasand schnell,

verbreitet hatte.

 

Seit her, versuchen uns, unsere Regierungen, immer wieder, mit ähnlichen 

Szenarien zu konfrontieren, Vogelgrippe, Rinderwahn und Schweinepest.

 

All diese Epidemien, HÄTTEN uns gefährlich sein können, waren sie aber nicht.

 

Die einzige Pandemie, welche uns, in naher Vergangenheit, wirklich Furcht und Schrecken gebracht hatte, war Anfang der Achtziger AIDS, oder HIV. 

 

Freunde der Magie, hatten sich die Politiker damals, auch so verhalten,

wie die Politiker, von Heute?!

 

Nein natürlich nicht!

 

Die Infrastruktur und Wirtschaft zu kappen, war der größte Fehler welcher,

in die Geschichte, eingehen wird.

 

Den diese Aktion, unserer Politiker Weltweit, hat und wird, wesentlich mehr Schaden an den Völkern und ihren Ländern anrichten,

als wenn man Corona, sich an der Menschheit,

hätte austoben lassen.

 

Als Anfang der Achtziger, HIV ausbrach, was hat man da, aus Unwissenheit,

an Falschmeldungen der Bevölkerung dargebracht, dass dieser Virus,

nur Homosexuelle, Drogenabhängige und jene, welche häufigen

Partnerwechsel praktizieren heimsucht.

 

Diese Informationen, waren total schwachsinnig, leider haben es, zu jener Zeit,

sehr fiele Bürger geglaubt.

 

Tatsache war, dass HIV jeder bekommen konnte, Tatsache ist, dass dieser Virus,

auserhalb eines Körpers, nicht ansteckend war, noch existieren kann.

 

Tatsache ist, dass die Menge an Viren, bei einer Ansteckung, maßgebend sind,

ob es zur Immunschwäche kommt, oder nicht, so wie auch, eure Gene,

die Ernährung, Gesundheit und Lebenswandel.

 

Auf einmal, war die Mehrheit, ihren Partnern treu geworden, Heute weis man aber,

dass man um HIV, beim Geschlechtsverkehr zu erhalten, mehr oder weniger,

über einen Monat lang, regelmäßigen Geschlechtsverkehr, mit einer HIV

infizierten Person, haben müsste, um sich EVENTUELL,

mit HIV anzustecken.

 

So schwach ist dieser Virus, erreicht es aber, einen Menschen, dessen Immunität, von Haus aus geschwächt oder, gestört war, was auch immer, dafür der Grund 

gewesen ist, hatte es, für jene Person, fatale Volgen.

 

Genau so, ist es bei CoVid 19.

 

Betrachten wir nur mal Deutschland, 85 Millionen Einwohner, fast alle werden

sich anstecken, einige unter uns, werden dagegen, von Natur aus,

immun sein.

 

Die Meisten, werden es, im Laufe einer Woche, hinter sich bringen, als wäre es,

eine Erkältung gewesen, 15% werden um eine Lungenentzündung,

nicht herum kommen.

 

Und von Diesen 15%, werden 4% einen Lungenkolaps durchstehen müssen.

 

The worst Case, sind die 2%, welche daran glauben werden.

 

Also von 85 Millionen, werde ich, etwa 2 Millionen abziehen, dies sind die,

welche auf irgend eine Art, immun sind.

 

Von 83 Millionen welche erkranken werden, sind 15% etwa 12 Millionen

450 Tausend, bei welchen die Pandemie, möglicher weise,

zu einer Lungenentzündung führen wird.

 

498 Tausend, werden einen Lungenkolaps erleiden und 249 Tausend,

werden es, wahrscheinlich nicht schaffen.

 

Dieser Vorgang, wird sich aber, nicht über einige Monate hinziehen,

wie es die Meisten befürchten, sondern über Monate, Jahre,

oder auch Jahrzehnte.

 

Sicherlich ist fast eine halbe Million Menschen, eine hohe Mortalität,

jedoch auf Zeit und Bevölkerung, von etwa 85 Millionen Bürger

betrachtet, wie man im Krieg, so zu sagen pflegt,

ein angemessener und hinnehmbarer Kollateralschaden.

 

Da habe ich aber, die deutsche Gesambevökerung berechnet,

meiner Ansichten und Erfahrung nach, werden sich im Laufe der Zeit,

nur 40 bis 45 Prozent infizieren, der Rest wird gesund bleiben,

also dürft ihr ruhig, meine Zahlen halbieren.

 

Wir sind nach den Aussagen der Politiker, im Krieg mit diesem Virus,

also ist diese Aussage meinerseits, auch angemessen oder?

 

Nun frage ich euch, wie kann man auf so Etwas, wirklich vorbereitet sein?

 

Die statistischen Zahlen, über infizierte, geheilte und Tote, sind lächerlich,

betrachtet man die deutsche Gesamtbevölkerung von etwa 85 Millionen.

 

Tatsächlich liegt die Dunkelziffer der Infizierten, wesentlich höher.

 

 

Als 1918, der Erste Weltkrieg zu Ende war

und die Spanische Grippe ausgebrochen ist,

sind die Menschen dazumals, wesentlich

beschissener dargestanden, als wir uns

es Heute, vorstellen können.

 

1918 nach dem Krieg, gab es kaum so

ausreichend zu Essen, wie wir,

es Heute kennen und haben.

 

 

Der Großteil der Bevölkerung, hatte weder Strom, noch Telefon, sie mussten,

bei Kerzenlicht, 2 bis 5 Jahre ausharren, so lange dauerte, die Spanische Grippe.

 

Dem Ersten Weltkrieg, fielen innerhalb von 4 Jahren, 9 Millonen Menschen Weltweit, zum Opfer, der Spanischen Grippe aber, innerhalb 2 bis 5 Jahren,

30 bis 50 Millionen, global betrachtet.

 

Man kannte 1918, weder Radio, noch Fernsehen, vom Internet, wollen wir, 

schon gar nicht reden.

 

Könnt ihr euch mal diese Situation vorstellen? Zeitungen waren die alleinige Informationsquelle.

 

Wer würde da gerne, Zuhause bleiben? Wir werden Heute, 24 Stunden über die Medien unterhalten und informiert, trotz dem, tun wir uns es schwer wirklich,

in der Wohnung zu bleiben.

 

Eines kann ich euch aber sagen, man gewinnt keinen Krieg, egal wer dabei der Feind ist, indem man Zuhause sitzt und abwartet, dass der Feind,

an Einem vorbeizieht.

 

Dieser Feind, zieht nicht an uns vorbei, sondern wird lauern und die nächste Gelegenheit abwarten, um erneut, zu zuschlagen.

 

Es ergeben sich dabei drei Möglichkeiten, um dies zu begreifen, man braucht dabei kein Virologe, noch Spezialist zu sein, noch jemanden von ihnen, zu befragen, entweder werden unsere natürliche körperliche Abwehrsysteme, diesen Feind

von sich aus besiegen, wie es beim Großteil unserer Bürger,

auf natürliche weise geschehen wird, die zweite Möglichkeit,

wir finden bald ein Medikament, oder Impfung.

 

Die dritte Möglichkeit wäre, an dieser Krankheit, drauf zu gehen, was eigentlich,

auch zur natürlichen Selektion gehört, dass alles was schwach, krank und alt ist,

als Erstes fällt.

 

Ist meine Meinung, als ein ehemaliger Soldat und Heute, als Informatiker,

wozu dieses ganze Gelaber, in den Medien?!

 

Als Beispiel, Corona Spezial, bei Sat 1, so ein Schwachsinn, vor knapp 40 Jahren, gab es auch kein HIV, oder AIDS Spezial, in den Medien, oder statistische Zahlen darüber, wer infiziert war, oder nicht, wer erkrankte, oder nicht und wer verstarb.

 

Heute versuchen die Medien, alles durch Gespräche, mit irgend welchen Spezialisten zu zerlegen, wozu? Die Situation ist da, durch dass Gespräche

ändern wir Nichts, nur durch Taten.

 

Wir erhalten hunderte von Meinungen, damit wir am Ende, jenes Ergebnis erhalten,

welches ich, euch oben, hingeschrieben habe, denn es gibt nur diese drei Optionen,

diese Krankheit überstehen, dagegen ein Medikament zu finden, oder daran zu sterben, ganz einfach und in wenigen Worten, was soll dass ganze

Mediengelaber?!

 

Wir haben uns bei Krebs, HIV und all den andere tödlichen Krankheiten abgefunden, warum macht uns Corona, 

so große Schwierigkeiten?

 

Weil es neu ist?  So war es doch auch vor etwa 40 Jahren, bei HIV, nur waren zu jener Zeit, die Politiker, nicht so schwachsinnig und setzten die Wirtschaft und Infrastruktur in den Sand!

 

Ich gehe davon aus, dass wir bis Ende 2020, etwa 20 bis 25 Tausend Tote,

aus Gründen dieser Pandemie, haben werden.

 

Doch es sterben in Deutschland, jedes Jahr, zwischen 35 bis 40 Tausend Menschen

an der Grippe, trotz der Impfungen, welche wir jährlich erhalten, die uns eigentlich

schützen sollten.

 

Es ist klar, so eine Impfung, enthält 3 bis 5 Virenstämme, gegen welche,

ihr geschützt seid, doch was ist mit den restlichen zweieinhalb Tausend?

 

Warum machen die Ärzte und Politiker, gerade bei diesem Virus, so einen Aufstand?

 

 

Passt mal auf Freunde, ich werde

euch nun, etwas erzählen aus

nicht all zu langer Vergangenheit.

 

Wir schreiben das Jahr 1957,

genau wie in diesem Jahr 2020,

brach damals, seltsamer weise

auch in China, ein Vogelpestvirus

aus H2 N2, welcher mit einem Grippevirus, welcher Menschen

befällt mutierte.

 

Dieser Virus, gelang im Januar 1957 nach Deutschland, auch hier, war dass Ergebnis, dass Infizierte, Symptome einer schweren Grippe hatten und es

bei den schlimsten Fällen, zu einer Lungenentzündung kam, bei Einigen,

wie auch Heute, mit tödlichem Ausgang. 

 

Diese Asiatische Grippe von damals, tötete zwischen 30 bis 50 Tausen Menschen nur in der BRD, Weltweit etwa 2 bis 3 Millionen.

 

Wisst ihr, was man damals, den Menschen, als Grund für diese Pandemie auftischte?

 

Sonneneruptionen und eine zu hohe Radioaktivität, in der Atmosphäre.

 

Nach einer zweiten Welle und rund 40 Prozent infizierter Bürger nur in der BRD,

ging diese Pandemie, 1958 in den Ruhestand.

 

Doch ganz weg, war dass Virus nicht, 10 Jahre später, war es wieder mutiert,

zu H3 N2 und brach als solches, 1968 und 69 wieder aus unter dem Namen

Hongkong Grippe.

 

Der Tod, war zu jener Zeit allgegenwärtig, somit hatte man ihn als solchen,

auch akzeptiert.

 

40 bis 50 Tausend Tote, in der BRD und 5 Millionen Weltweit, wisst ihr was aber dass Beste gewesen ist im August 1969 Woodstock, dass großte Livekonzert

zu jener Zeit.

 

Wie war dies möglich zu jener Zeit, doch Heute, bei wesentlich weniger Toten

Weltweit, macht man ein solches Theater?!

 

Die Medien und Ärzte, benötigten damals, nicht die Aufmerksamkeit,

welche die Heutigen, von euch, versuchen zu erlangen, somit wurde

dieser Pandemie, in den Fünfzigern, wie auch in den Sechzigern,

nicht diese Aufmerksamkeit geschenkt.

 

Ganz ehrlich Freunde, dies Alles, habe ich, erst seit 2 Monaten,

in Erfahrung gebracht und ich musste echt lachen.

 

Zur Pandemie in den Fünfzigern, kann ich wirklich nichts sagen, denn da,

war ich noch nicht auf der Welt, doch Ende der Sechziger, müsste ich,

etwas mitbekommen haben, doch wie gesagt, dass Leben lief damals,

ohne Panik, Panikmache und Mundschutz, ganz normal weiter und

wie ihr sehen könnt, lebe ich immer noch.

 

Also die teritolialen und weltweiten Todeszahlen, gegenüber den Fünfzigern

und Sechzigern, auf die Zeit hingesehen, sind lächerlich, um Angst zu haben,

falls man es so, benennen darf, es liegt an euch, wie lange es gehen wird,

bis ihr aus Angst, ins Höschen macht.

 

Darum der Toilettenpapierkonsum in einem Ausmaß, den es bei keiner Pandemie,

je zuvor gegeben hatte.

 

Gestorben wird so, oder so, falls ihr denkt, gerade dieser Pandemie entkommen

zu sein, wird euch der nächste Raser, Amockläufer, oder Geisterfahrer,

um die Ecke bringen.

 

Was mir auch noch zu Denken gibt ist,

dass Menschen, sogenannte Virologen,

in hermetisch abgeschirmten Räumen 

arbeiten.

 

Bei ihrer Arbeit, mit gefährlichen Viren,

solche Schutzanzüge tragen, um sich

nach Möglichkeit, nicht anzustecken

und euch will man weis machen,

dass ein Mundschutz genügt?!

 

So ein Anzug, kostet in etwa, 800 bis

1000 Euro.

 

Nun stellt sich die Frage, wer über und wer

untertreibt?

 

Sollte dieser Virus wirklich so gefährlich sein,

wie Medien und Politiker euch versuchen weis

zu machen, nützt der Mundschutz,

kein bisschen.

 

Den dass Virus, könnte über eure Augen, in euren Körper gelangen, oder gerade im Sommer, über Schweißporen, doch dies ist nur eine Theorie, dann müssten alle, außerhalb ihrer Habitation, einen solchen Anzug tragen.

 

Wir wissen, dass dieses Virus, auch im Blut eines Kranken besteht, habt ihr euch schon mal Gedanken gemacht, ob es in naher Zukunft, nicht auch über Mückenstiche, übertragen werden könnte?

 

Obwohl von all den Kranken, 95 Prozent wieder gesund werden und die Meisten,

es gar nicht mitbekommen, richten sich der Staat und Medien, immer an den katastrophalen Fällen von 5 Prozent, habt ihr euch schon mal Gedanken gemacht warum?

 

Seht her, so schaute es in den Fünfzigern und den Sechzigern

in den Krankenhäusern aus.

 

Bei H2 N2 und H3 N2 und da,

haben weder die Politiker,

Medien, noch die Ärzte so

gejammert, wie sie es

Heute, zu tun pflegen.

 

 

Lustig war es bestimmt nicht, denn alleine in der BRD, gab es 30, bis 50 Tausend Tote, Weltweit 5 Millionen.

 

Die Bevölkerung trug weder Mundschutz, noch wusste die breite Masse,

über diese Pandemie.

 

Also ich kann mich 1967 und 68, nicht erinnern, dass ich je, einen Tag,

im Kindergarten gefehlt habe, noch irgend ein Kind, oder Erzieher.

 

Dass Leben und die Arbeit, ging ganz normal und alltäglich vor rann.

 

Sicherlich gab es, in unterschiedlichen Städten, mehr oder weniger Infizierte,

aber was hatte dies, mit den Gesunden zu tun, solange die nicht krank

gewesen sind, war ihr Alltag, wie jeder Andere.

 

Wir haben Heute in der BRD, aufgerundet gerade mal 10 Tausend Tote, Weltweit 500 Tausend und machen deswegen so ein Theater

WEICHEIER!

 

Was mir auch noch auf den Sack geht, sind die Prominenten, welche diese

Seuche überlebt und hinter sich gebracht haben.

 

Wenn solche Menschen, sich dann vor eine Kamera stellen und uns warnen,

dass es jedem ergehen könnte, wie ihnen, falls wir, uns nicht an die

Regeln halten.

 

Dies ist Schwachsinn, sicherlich wird es einigen genau so ergehen, 

doch nicht allen, von euch.

 

Wenn ein Prominenter, die Assage tätigen würde, er wäre prominent,

dies könne jedem von euch geschehen, was denkt ihr, wie fiele von euch,

würden danach, tatsächlich prominent werden und so vrhält es sich,

auch mit der säuche.

 

Ich habe aber nun, zum Ende dieses Themas, an euch, nur eine Frage,

wenn die Pandemien, in den Fünfzigern und Sechzigern, wesentlich mehr

Todesopfer gekostet haben und man zu damaligen Zeit, keinen finanziellen

Retungsschirm, seitens der Politiker Weltweit, in anspruch genommen hatte,

warum benötigen wir Heute, nur in Europa 1,8 Billionen Euro?

 

Wozu brauchen die hier, wirklich so fiel Geld?!

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Obradovic Sascha

Diese Homepage wurde mit 1&1 IONOS MyWebsite erstellt.